Archiv


 

Gemeindeverwaltung und Grundschule

Mittelschule

Kulturhaus

Freilichtbühne

evangelisch-lutherische Kirche

katholische Kirche

alte Feuerwache (im August 2016 abgerissen)

Europa für Bürgerinnen und Bürger

Co-Funded by the Europe for Citizens Programme oft eh European Union

 

Bürgerbegegnung 2015 der Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Europäischen Union

 

Ziel der Veranstaltung war es,

·         die Freundschaft zwischen den Bürgern der Gemeinden Ergli/Lettland und Kölln-Reisiek/Deutschland in einem in Frieden und Freiheit geeinten Europa zu festigen

·         durch partnerschaftliche Beziehungen das Wohl beider Völker und den Zusammenschluss aller europäischen Nationen zu fördern

·         die Bürger, insbesondere die Jugend, freundschaftlich zusammenzuführen, voneinander zu lernen und einander zu helfen

Die Gemeinden habe es sich zum Ziel gesetzt, die Beziehungen zwischen den Einwohnern beider Partnergemeinden zu fördern, und zwar in den Bereichen Schule, Sport, Kultur, Soziales und Wirtschaft sowie Senioren. Zweck der Aktionen ist es, ein besseres gegenseitiges Kennenlernen und Verstehen zu ermöglichen.

Das Programm will das Bürgerengagement zur europäischen Integration wieder beleben, da in letzter Zeit angesichts von Krisen in der Politik und hoher Arbeitslosigkeit in Lettland ein Nachlassen zu beobachten ist.

Hierzu waren 30 Bürgerinnen und Bürger im Alter zwischen 12 Jahren und 65 Jahren aus Ergli nach Kölln-Reisiek gekommen. Die Unterbringung erfolgte ausschließlich in Familien, um neben dem offiziellen Programm weitere Kontakte zu ermöglichen und zu fördern.

 

Programmübersicht

Donnerstag, 29.10.2015               Ankunft

Freitag, 30.10.2015                          Rundgang und Besichtigungen in Kölln-Reisiek

                                                               Konzert in der Lutherkirche Elmshorn

Samstag, 31.10.2015                       Aktivitäten mit den Gastgeberfamilien

                                                               Workshops

                                                               Vorträge durch Vertreter beider Gemeinden

Sonntag, 01.11.2015                       Teilnahme am „Winterleuchten“ und musikalische Vorträge

Montag, 02.11.2015                        Besuch der Städte Glückstadt, Brunsbüttel und Burg/Dithmarschen

Dienstag, 03.11.2015                      Abreise

 

Programm Donnerstag

17:00 Uhr Ankunft der lettischen Gäste nach zweitätiger Busfahrt; Begrüßung und kurze Ansprachen der Bürgermeister sowie der Vorsitzenden der Partnerschaftsverbände; Besprechung des weiteren Programmablaufes für die kommenden Tage; anschließend Abendessen bei den Gastgebern

Programm Freitag

8:30 Uhr Treffen am Gemeindezentrum, Rundgang durch das Neubaugebiet

9:30 Uhr Besuch des Zukunft-Kindergartens mit Führung und Erläuterungen durch die Kindergartenleiterin

Anschließend Besichtigung der Betreuenden Grundschule (Neubau)

11:00 Uhr „Uhlenhoff Reumann“, Bauerhofcafé und Heuhotel, mit Führung und Besichtigung,

Mittagsimbiss auf der Diele des „Uhlenhoffs“

13:30 Uhr Landwirtschaftsbetrieb Glißmann (Milchviehwirtschaft, Melkroboter)

15:45 Uhr Auftritt der lettischen Gesangsgruppe „Ievziedi“ auf dem kirchlichen Seniorennachmittag

15:00 Uhr Übungsnachmittag der Jugendfeuerwehr gemeinsam mit den lettischen Jugendlichen

18:00 Uhr gemeinsames Abendessen der Gäste und Gastgeber im Gemeindezentrum

18:30 Uhr Abfahrt zur Lutherkirche

19:30 Uhr Konzert des Jugendorchesters und des Gesangsgruppe in der Lutherkirche

Programm Samstag

Vormittags Möglichkeit für Einkäufe, Programmgestaltung durch Gastgeber

13:00 Uhr Workshops und Diskussionsrunden zu den Themenbereichen

a)       Unsere Partnerschaft in Europa

b)      Europa früher und heute – am Bespiel zweier Gemeinden

c)       Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Gemeinden

d)      Wie kann der europäische Gedanke in die Schulen und Kindergärten einfließen

18:00 Uhr gemeinsames Grillen

19:30 Uhr Vorträge der Bürgermeister zu jeweils aktuellen Themen, die die Gemeindepolitik aktuell beeinflussen

Programm Sonntag

11:00 Uhr Teilnahme an der Gemeindeveranstaltung „Winterleuchten“; Gesangsgruppe und Jugendorchester treten jeweils zweimal für ca. 20 min auf

Programm Montag

8:30 Uhr Busexkursion nach Glückstadt mit Stadtführung, Weiterfahrt über Brunsbüttel nach Burg/Dithmarschen

    

   

 

Wunderbar und gastfreundliche Unterkunft – Kölln-Reisieks Freundeskreis hatte für alles gesorgt: Gastfamilien, Touren und Präsentation der lokalen Aktivitäten und Veranstaltungen in ihrer Gemeinde.

Freitag

Wir besuchten den „Zukunftskindergarten", bei dessen Bau die modernsten Technologien eingesetzt wurden. Die Kinder können sich um das Gebäude herum

frei bewegen, und je nach Wunsch und Stimmung an Spielen, Musik oder

anderen Bereichen teilnehmen, die die Erzieher anbieten.

Wir besuchten den Uhlenhoff – die Besitzer wechselten von Viehwirtschaft zu Tourismus und bietet eine Unterkunft im Stall, Partyorganisation für Kinder

und für Erwachsene, ein Café, eine Vielzahl von Freizeit- und Unterhaltungseinrichtungen. Und es ist alles auf dem ehemaligen Bauernhof!

Für diejenigen, die in der Landwirtschaft tätig sind, war es interessant, den Glißmann-Hof, der Milchwirtschaft betreibt, zu besuchen. Alle Prozesse geschehen mechanisch, die Kühe gehen zum Melken, wenn sie das Bedürfnis haben. Die Melkmaschine erledigt alles automatisch ohne menschliche Präsenz, und anschließend kehrt die Kuh zur Herde zurück.

Es ist sowohl eine intensive Milchviehhaltung, denn die Kühe leben dort fünf Jahre lang, wonach sie zum Schlachter kommen. Und es war schon traurig ...

Während die Damen von "Ievziedi" auf dem Seniorennachmittag eine  Aufführung gaben, wurden die jüngeren Teilnehmer in Feuerlöschaktivitäten eingeführt. Es wurde die Kürbissuppe genossen. Der Abend näherte sich mit seinen Schatten, als die beiden Teams in der Elmshorner Evangelisch-Lutherischen Kirche sangen.

Samstag verbrachten wir freie Zeit gemeinsam mit den Gastfamilien. Der größte Teil von uns ging zum nahe gelegenen Hamburg - Hafenstadt - und ein Bundesland im Norden von Deutschland, die Elbmündung, in der Nähe der Mündung der Nordsee. Es ist die sechstgrößte Stadt in der Europäischen Union, der zweitgrößten in Deutschland hinter der Stadt Berlin, Deutschlands größte Hafenstadt und eine der 20 wichtigsten Umschlagshäfen. Hamburg, die Heimat von rund 1,7 Millionen Einwohnern. An diesem Tag hat jeder von uns seine eigene besondere Geschichte, seine Abenteuer und unvergessliche Eindrücke. Am Abend trafen sich alle im Saal des Kölln-Reisieker Gemeindezentrum mit den Gastfamilien. In gegenseitigen Präsentation wurde die Zusammenarbeit über die Jahre, die Leistungen und die erzielten Fortschritte gezeigt. Erglis Bürgermeister Guntars Velcis überreichte im Namen der Gemeinde Alexandra Schley eine Ehrenauszeichnung für ihren Beitrag zur lokalen Entwicklung sowohl der Zusammenarbeit und Entwicklung.

Montag, 

2. November, Sigrid Pingel und Harm Münster haben einen Ausflug mit einer Führung in Glikštati (Glückstadt), Schleswig-Holstein im Norden von Deutschland, organisiert. An der Architektur der Stadt fällt auf, dass sich vom Hauptplatz die Straßen wie die Strahlen der Sonne ausbreiten, auch auf den kleinen Hafen mit privaten Yachten. Für den Tag war auch geplant, an den Nord-Ostsee-Kanal nach Burg zu bekommen zum Mittagessen in Riedels Hotel. Diese Fahrt nahm einige Zeit in Anspruch, weil die Fähre nicht genommen werden konnte, weil der Bus die zulässige Tragfähigkeit übertraf. Allerdings konnten wir wegen Straßenreparaturen die Brücke über den Kanal nicht so schnell überqueren wie wir möchten. Nachdem wir zu Mittag gegessen hatten, gingen wir zurück, um uns für den Abschiedsabend vorzubereiten und zu beginnen, Taschen zu packen, um nach Hause zurückzukehren.

Dienstagmorgen

08.00 Uhr versammeln wir uns an Kölln-Reisiek Gemeindezentrum mit gepackten Taschen und der Konzertkleidung über der Schulter und kleiner Abschiedstrauer. Herzlicher Abschied, Händeschütteln und die guten Wünsche für die Heimreise, Gruppenfoto, und wir fuhren zurück.

Dank unserer Gruppe Anna Kuzina, die zuständig war für die Übersetzung. Vielen Dank der Gemeinde Ergli, 23 Amateur-Spieler die Möglichkeit zu geben, neue Erfahrungen zu sammeln, Horizonte zu erweitern, immer mehr lernen über Unbekanntes und Ungesehenes!

Vielen Dank dem Freundeskreis Ergli für ihre Arbeit,

Planungsleistungen, Aufenthaltskosten und Aktivitäten! Vielen Dank persönlich Alexandra Schley und Harm Münster, Kölln-Reisieks Bürgermeisterin Karin Röder! Unsere Gastfamilie - Susanne und Bernhard

Taut - dies war die erste Erfahrungin ihrem Haus mit Letten. Andere Gastfamilien machten auch erste Erfahrungen, aber ein großer und herzlicher Dank an alle von ihnen für ihre Gastfreundschaft, Mut, Verständnis!

Der Zweck der Reise und die Aufgaben sind erfüllt – und wir nahmen an dem "Winterleuchten" Fest teil, um uns mit Kölln-Reisieks Traditionen vertraut zu machen.

 

 

 

 

Erntedankwagen

 

Erfolgreicher Marmeladenverkauf am Ergli - Stand.

 

Wie auch in den vergangenen Jahren waren die Mitglieder des Freundeskreises „Ergli / Kölln-Reisiek“ auch dieses Jahr auf dem stimmungsvollen Erntedankfest der Gemeinde Kölln-Reisiek vertreten.

Am Sonntag, den 30.09.2012 gab es beim Erntedankfest wieder die Möglichkeit, selbstgekochte Marmeladen, eingelegte Zucchini und Kürbisgemüse zu kaufen. Die beliebte Marmelade, eine Sortierung in allen Geschmacksrichtungen, fand wieder regen Absatz. Hergestellt werden die Gläser von Frauen der Erglifreunde.

Zusätzlich wurde Popcorn angeboten. Mit einer Popcorn-Maschine wurden viele Portionen erzeugt und von den „kleinen“ Besuchern weggeknabbert.

Der Erlös aus dem Verkauf kommt den Schülern des im nächsten Jahr stattfindenden Schülerbesuchs aus Ergli zu gute.

 

Alex

Stand

Erich

 

 

Neujahrsempfang (3. Januar )  

Das ehrenamtliche Kölln-Reisieker Helferteam für die Blutspendenaktion des DRK hat uns mit einer Spende geholfen, Ergli-Projekte zu unterstützen. Dafür nochmals unseren herzlichen Dank.

 

Dorffest in Kölln-Reisiek (04. - 07. Juni)

 

Der Freundeskreis war dank Sigrid und Hermann P. wieder traditionell mit dem Flohmarktstand präsent. Die Auswahl der Bücher hatte großen Anklang gefunden. Auch viele gespendeten Artikel haben neue Abnehmer gefunden.

  

Besuch in Ergli (22. - ­ 27. Juli)

  

Wir haben wieder wunderschöne Tage in Ergli mit Dorffestaktivitäten und Ausflügen nach Cesis und Umgebung sowie traditionell in Riga verlebt. Hiltrud K. hat ein Tagebuch geführt. Diesen stelle ich gerne für interessierte Freunde zur Verfügung
 

 

Erntedankfest am 3. Okt.

 

Bei schönem Wetter war der Gemeindeplatz wieder gut besucht. Marmeladen und eingelegte Zucchini-Gemüse von Annelene R. und Sigrid P. wurden zur Verkostung angeboten. Margitta S. hatte Laternen gebastelt. Wir hatten viel Spaß beim Verkauf.

 

Winterleuchten in Kölln-Reisiek ( 7. November) mit Gästen aus Ergli 

 

Anstelle der Hobby-Ausstellung im Gemeindezentrum wurde erstmalig auf dem Gelände der Pflanzen-Oase ein neues Angebot der Gemeinde mit Holzbuden im Außenbereich und Märchenerzählungen, Eisenbahnspiel und gemütliche Sitzecken im Gewächshaus angeboten. Die Übergabe des neuen Feuerwehrautos von der Gemeinde an die Freiwillige Feuerwehr war ein Programmpunkt mit vielen Besuchern zum Winterleuchten.

 

Natürlich war der Freundeskreis wieder mit Verkauf der selbstgebackenen Kuchen und Torten, die von den Freundeskreismitgliedern, Ausstellern sowie den Bäckern aus Kölln-Reisiek gespendet wurden, dabei. auch Schmalz- und Ergli-Brot, das unser Bürgermeister Guntars aus Ergli mitgebracht hatte, wurde an die Besucher verteilt.

 

Der Freundeskreis hat mit dem Ergli-Punsch in der Holzbude und dem Kuchenverkauf einen erfreulichen Erlös für die Spendenkasse zu verzeichnen. Vielen Dank an  die Helfer und Helferinnen.